Sonntag, 15. Januar 2017

Vom Laufsteg in den Kleiderschrank

Das kommt mir ja wie gerufen, ich kann meine Nachforschungen zu einem neuen Designer Sew Along in andere Bloghände geben, Yvonne und Monika starten eine neue Jahresaktion.
Designer frei nach Wahl, da kommen bestimmt viele tolle Anregeungen zusammen.

Ich habe ja den Prada Sew Along noch nicht abgearbeitet,
passend zu meiner neuen Brille brauche ( mindestens)ich noch eine Miu Miu Bluse.

So soll sie werden:
Miu Miu Spring 2016 Quelle Pinterest

Quelle Pinterest
Es sollte möglich sein einen schlichten Blusenschnitt mit einen Volant zu versehen. Bei RdC gibt es so einen ähnlichen Schnitt. Aber ich versuche mal in bewährter Manier Burda dahin zu quälen.
Danke Yvonne und Monika, ihr rennt offene Kleiderschranktüren ein...

Donnerstag, 12. Januar 2017

Tierisches Blüschen



Bluse und Rock gehen ja eigentlich immer.
Der leicht geänderte Burdablusenschnitt gefällt mit ganz gut, der Stoff war beim Weihnachtskleid übrig. Ich greife immer automatisch zu diesen Halbtellerröcken, wenn ich mir schnell etwas bequemes anziehen möchte.Davon sollte es in jeder Farbe welche geben....




Mittwoch, 11. Januar 2017

Lieblingsteil 2016

Heute geht es mit dem MMM weiter, das persönlich Lieblingsteil des letzten Nähjahres wird heute gekürt.
Ich musste da gar nicht lange überlegen, ganz klar stand 2016 bei mir eines im Focus: die Latzhose.
Im Juni gab es hier sogar einen Mini Latzhosen Sew Along.

Getestet habe ich drei Latzhosenschnitte.
Ganz klares Lieblinsstück ist die TURIA DUNGAREES von Pauline Alice.

Unverändert ist der Schnitt hier aus dunklem Denim genäht:



Der Held meines Campingurlaubs war diese Hose aus dünnerem Stretchjeans,
die Beine sind hier flared, cropped ( um nicht zu sagen ausgestellt und kurz)


 Ebenfalls flared ist dieses Modell aus schwarzer Schlange.


Die Beinweite reduziert habe ich bei der Hose aus blauer Schlangebaumwolle.




Liebe Pauline Alice, vielen Dank.

Besondere Liebligsstücke können auf dem MMM Blog bewundert werden.

Freitag, 6. Januar 2017

Alleskönner Helmi

Ein schönes Neues Jahr wünsche ich euch allen noch.

Es ist ruhig geworden hier im Blog, ich habe aber fleissig genäht.
Meine Begeisterung für den Named Schnitt Helmi hält an, heute habe ich ( bei minus 8 Grad, brrrr) meine karierte Variante des Kleides an.






Ich fühle mich ganz grossartig in diesem Schnitt, auch wenn es nur nach einem längerem Herrenoberhemd aussieht. Es folgen noch weitere, ich teste mal verschiedene Stoffarten durch und berichte dann.

Freitag, 23. Dezember 2016

Frohe Weihnachten WKSA 16

Ob ich alles für den morgigen Heiligabend vorbereitet habe? Niemals, es muß noch verpackt, eingekauft und gekocht werden,
aber das Kleid ist bereit.
Ich habe es schon zur Weihnachtsfeier ausgeführt, und habe den Job noch, so schlimm kann es also nicht sein.

Nach dem Probemodell habe ich noch einiges an dem Schnitt geändert, leider ist es immer noch nicht wie mein Traumkleid geworden.


Ohne Gürtel




Mit Gürtel



























Den Halsausschnitt habe ich von Hand angenäht, das mache ich zur Zeit wieder ganz gerne, besonders seit dem ich endlich einen Silikonfingerhut habe.
Der Halsschlitz ist, wie im Original, mit einem kleinen Beffchen verdeckt, kann man leider schlecht auf dem Bild erkennen.




Ich fand es sehr schwierig zu diesem Termin Fotos zu machen, kein Licht, keine Zeit, kaum Personal,.
Alle Weihnachtskleidnäherinnen haben schon allein deswegen meinen grössten Respekt.
Liebe Dodo, liebe Yvonne vielen dank für den Traditions-Sew Along, und ihr seht einfach unglaublich aus!

Ich wünsche euch einige entspannte Tage, und hoffe das es im kommenden Jahr mit dem Me Made Mittwoch so friedlich weitergeht wie bisher.