Mittwoch, 24. Mai 2017

Jumpsuitliebe am MeMadeMittwoch

Es gab ein Kleidungsstück in meinem Leben, das mein ultimativ perfekter Begleiter für immer in meiner Erinnerung verankert ist.
Zufällig habe ich bei Urlaubs-Nordspanien-recherchen  Fotos davon gefunden.



 Galicien 1995, Urlaub mit selbstausgebauten Sprinter und Vorliebe für pathetische auf Foto.


Sehr gefreut habe ich mich, als Sailorgirlalex auf Instgram zum memademay day 17 den Jumpsuit aus der Robertscollection von Marilla Walker zeigte.( Jubel, der Schnitt geht auch als Latzhosenvariante!!!)
Ich habe den Schnitt sofort gekauft, gedruckt, zugeschnitten und am Freitag Abend schnell genäht.
Look und feel kommen meinen alten Jumpsuit fast nahe, aber das Lebensgefühl von vor 22 Jahren kommt nicht automatisch wieder. Für meinen diesjährigen Nordspanien Urlaub werde ich aber einige Variationen des neue entdeckten Jumpsuits einpacken.

Im häuslichen Garten sieht das erstmal so aus:










Vernäht habe ich einfache, karierte Baumwolle aus dem Anette Görtz Lagerverkauf, die nicht nur
knittert, sondern sich auch sofort verbügelt, aber als Teststoff OK. Die liebe Karin 3K hat mir coolen Waxprint in Köln besorgt, daraus werde ich dann den ultimativen knallfarben Sommerjumpsuit nähen.
Zum heutigen Mittwoch eröffnet die fesche Lola in einem Traumhaften Kleid das Treffen.

Mittwoch, 17. Mai 2017

Helmi nochmal am MeMadeMittwoch

Eigentlich könnte ich den Post von letztem Mittwoch einfach kopieren; aber nicht ganz,
denn jetzt habe ich ein Helmidress mit Kragen und mit kurzen Ärmeln.
Der Viskoseknitterstoff war schlimm zu vernähen, zudem auf meiner 30 Jahren Brother Compal Star, da die Bernina noch in Reparatur verweilt.

Aber der Print tröstet mich über die schlimmsten Knitterfalten hinweg, Märchenhafte Vögelchen zieren den Rockteil. Erstmalig ist es warm genug um ohne Leggins und Socken zur Arbeit zu gehen.









Der Stoff war ein Coupon für 6€ vom Stoffmarkt.

Jetzt reihe ich mich unter Katharinas tollem Kleid beim MMM ein.

Dienstag, 16. Mai 2017

Vom Laufsteg in den Kleiderschrank der dritte Teil

Falls ich Nähtechnisch nicht weiß wozu ich so richtig Lust habe, sehe ich kurz bei Gucci nach was frau denn alles so nähen könnte.
Culottes finde ich nur in gemäßigter Variante gut, so wie diesen hier ( dazu sagt man denn auch noch schlicht und einfach Hosenrock):




















Einen passenden Schnitt habe ich schon im Stock, Burda 6905, den werde nur unwesentlich verändern.
Diesen Wollstofftraum habe ich leider noch nicht gefunden ( bitte hiermit um Tipps), das Leder werde ich durch Kunstleder ersetzen.





Dazu möchte ich eine schlichte Bluse, gerne gemustert und mit Schluppe.







 

Eigentlich wollte ich mal ne Rund aussetzen, aber die Verlinkung bei Yvonne ist zu verlockend.


Mittwoch, 10. Mai 2017

Wieder einmal ein MeMadeMittwoch im Helmidress

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich bevor ich die Schnitte von Namedpattern entdeckte, immer nackt gegangen bin. Ich mag die einfachen aber raffinierten Schnittmuster sehr, und etwas Finnisch lernen wir dabei auch noch.
Gestern habe ich Lempi zugeschnitten, Ansa ausgeschnitten und Isla getragen, heute zeige ich euch mein neues Helmi
Ich fiebere schon der kommenden Herbstsaison entgegen, die Frühjahrsmodelle finde ich meist zu verspielt.
Dieses Kleid konnte ich wegen akuten Sonnenschein am vergangenen Samstag einweihen, ich hoffe es darf diesen Sommer nochmal raus.





Der Stoff war ein Coupon vom Stoffmarkt ( der Stand der tat als hätte er Guccistoffe_ Photoshop-fake, ich falle auch auf alles rein).
Der Shape des Kleides ist wie bei der einfachen muslimischen Kleidung, leider weiß ich nicht wie die  ihre weiten Oberteile nennen, dazu gehört vielleicht noch eine weite Hose. Ich habe es ja auch gerne eher hoch geschlossen, lang und weit. Da kommt sicher noch ein viertes Helmidress hinzu.

Einen schönen Mittwoch euch, hier gehts zum virtuellen Treffen, Nina hat ein Wahnsinnskleid genäht.

Freitag, 5. Mai 2017

Garter Goodness im Sommerlook

Mein zweites Tuch nach dieser Anleitung ist mein erstes Projekt aus der Drops Flora. Die Wolle hat eine ähnliche Lauflänge wie die Drops Alpaca, ist aber weniger flukkig und etwas fester, das finde ich für ein Schultertuch auch mal ganz gut.
Ich habe einfach die bestellten Farben recht wahllos verstrickt, ein geplanter Farbablauf wäre sicher noch harmonischer geworden.

 Das Tuch ist schön gross und die Form mag ich sehr.
Ich freue mich schon auf die Sommerabende die wir gemeisam verbringen werden @Wetter: das war ein Zaunpfahl!