Sonntag, 1. November 2015

Winterjacken Sew along Treffen #4

Gut dass es wieder so schön Frühlingshaft geworden ist, denn:
Eigentlich hängt die Jacke fertig seit einer Woche auf Danuta rum, aber:
es ist eine Quasimodo-Jacke.
Durch das brettige Futter, in das ich natürlich eine Bewegungsfalte eingelegt habe, drückt sich jetzt ein schäbiger Buckel ab.




von vorne ist die Welt ganz in Ordnung

Quasimodo hätte sich gefreut


auftrennen, Falte zunähen, Daumen drücken
Da ich lieber etwas neu nähe als mühselige Änderungen vorzunehmen kann dieser Zustand noch andauern...

Hier treffen wir uns heute nicht nur um unsere Jacken zu zeigen, von Meike lernen wir das mit den Paspelknöpflöchern geht.

Kommentare:

  1. AAAh! Das sieht fies aus. Und von vorne so eine Schönheit. Also merken wir uns: Steppfutter immer ohen Bewegungsfalte. Danke, dass ich diesen Fehler nicht selber machen musste.

    AntwortenLöschen
  2. Die Jacke sieht toll aus, naja und so ein Buckel passt ja zu Halloween ;) Ich wuerde die Falte zunaehen. Ich habe bei meinem Steppfutter bei meiner Letzten auch darauf verzichtet, weil sie sich abmalte. Liebe Gruesse Martina

    AntwortenLöschen
  3. Ach Mensch, das gibts doch gar nicht; von vorn sieht es so fantastisch aus.
    Ja, das warme Wetter motiviert gerade gar nicht, seine Winterhülle fertig zu machen...; na ja, du hast ja noch Zeit zu ändern; ich hasse Änderungen ja auch, aber es nützt ja nichts.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Mach die Beule weg, die Jacke ist der Hammer. So schön mit dem Kragen. Wahnsinn.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  5. Ganz in Ordnung ist untertrieben. Die Jacke ist super. Nur noch schnell die Falte entfernen.,Dann kannst du sie auch gleich anziehen. LG Carola

    AntwortenLöschen
  6. Oh, das kann ich nachvollziehen, das wär bei mir auch ´ne Spaßbremse. Auftrennen vermeide ich auch wie die Pest. Da schneide ich lieber ab :-) Geht hier natürlich nicht. Da musst Du wohl durch! Kannst Dir ja Zeit lassen, Finale ist erst Ende November.
    Ansonsten: Daumen hoch!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie ärgerlich, dass das Futter eine solche Beule verursacht, dabei ist die Jacke ansonsten eine Wucht. Mir hat ja schon beim letzten Mal der opulente Kragen so gut gefallen. LG Frau Neu

    AntwortenLöschen
  8. Wenn die Quasimodifalte weg ist, wird das eine Jacke zum Dahinschmelzen...

    AntwortenLöschen
  9. Der Kragen, die Taschen, die Knöpfe, der Stoff -alles wunderschön. Augen zu und durch - die Änderung schaffst Du nun auch noch! Um diese Jacke wird Dich jeder beneiden.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Die Jacke ist toll geworden. Gib dir einen Ruck und ändere das Futter. Das wird sich sicherlich lohnen. Die Jacke wird der Winterhit werden. LG Ute

    AntwortenLöschen
  11. Bildschön!!! Wenn Buckel wachsen lassen keine Option ist, würde ich warscheinlich auch einfach die Falte zunähen. Auf keinen Fall darf so eine tolle Jacke einfach ungetragen bleiben.

    LG, Zelda

    AntwortenLöschen
  12. Eine so schöne Jacke, ich bin neidisch! Manchmal entpuppen sich ja Änderungen als nicht ganz so dramatisch wie gedacht, ich hoffe es geht Dir auch so. LG Michaela

    AntwortenLöschen
  13. Oh nein!
    Von vorne der Hammer - aber von hinten kann ich verstehen, dass Du Frust schiebst. Das ist ja echt gemein.
    Falte zunähen klingt aber gut. Dann wird die Jacke sicher von hinten auch ein Traum!
    LG
    Katrin (Daumen gedrückt)

    AntwortenLöschen
  14. Auf jeden Fall ändern. Die Jacke ist so schön, die musst Du tragbar machen. Schau mal, ich bin schon die Nummer 14 in Deiner Kommentarliste! So viele Näh-Mädels brechen eine Lanze für die Jacke. Das kannst Du doch nicht ignorieren...
    Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen